Donnerstag, 7. April 2011

Zahnarzt Bochum informiert: Short Implants, Eingriffe vermeiden, www.zahndoc-leugner.de

"Short Implant" (Modell-Zeichnung)

Mit kurzen Implantaten (Short Implants) schwierige Situationen und aufwendige Eingriffe vermeiden

Früher war es in der Zahnimplantologie grundsätzlich notwendig, dass die Kronenlänge und die Implantatslänge unbedingt gleich lang daherkommt.
(Belegt durch das physikalische Hebelgesetz).
Heute sieht es so aus, dass durch ein anderes, neues Implantat-Design auch bei sehr wenig vorhandenem Kieferknochen auf sogenannten "Short Implants" lange Kronen angefertigt werden können.
Dieses hat eben auch sehr viele Vorteile für den Patienten:

- Die Notwendigkeit eines Sinuslifts ist oft nicht mehr gegeben.
  (Aufwendige Knochenaufbauverfahren können minimiert werden)
- Nerven-Verletzungen können sicher vermieden werden.
  (Vitale Strukturen können sicher umgangen werden)
- Einzelzahnrestaurationen werden ohne Verblockung möglich.
- Die Implantations-Akzeptanz wird logischerweise erheblich
  erhöht.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, dann rufen Sie uns bitte in unserer Bochumer Zahnarztpraxis an. Wir helfen Ihnen gerne weiter, und wir informieren Sie garantiert zu diesem Thema!

Kontakt: Telefon 0234 - 53 30 44 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen