Donnerstag, 24. Februar 2011

Kinderzahnarzt Bochum informiert: Die Milchzähne gesund erhalten, www.zahnarzt-bochum.de


Sehr wichtig!
Die richtige Zahnpflege schon im Kindesalter

Irgendwann kommt die Zahnfee das erste Mal zu Besuch. Bei dem einen Kind früher, beim anderen Kind etwas später. Alle sind jetzt meist erfreut und interessiert, weil nun die bleibenden Zähne zum Vorschein kommen. Wieder einmal beginnt ein neuer Lebensabschnitt.


Doch Vieles kann, oder könnte bis zu diesem Zeitpunkt hin, bereits versäumt oder falsch gemacht worden sein. Die Bedeutung der ersten Zähne, - sprich der Milchzähne, wird in der Bevölkerung oft und gerne unterschätzt!


Für die Kiefergesundheit, die Entwicklung des bleibenden Gebisses und nicht zuletzt für eine optimale Sprachfähigkeit des Kindes, tragen die sog. Milchzähne entscheidend bei.


Ein Milchzahngebiss will genauso intensiv und gründlich gepflegt sein wie das bleibende Gebiss eines Erwachsenen.


Bitte gehen Sie früh und regelmäßig mit ihrem Kind zu einem Zahnarzt, und lassen Sie bitte kontrollieren, ob sich in Mund und Kiefer alles gut und normal entwickelt und vermeiden Sie so, spätere Fehlstellungen der Zähne und langwierige kieferorthodädische Maßnahmen.
Sprechen Sie bitte mit dem Zahnarzt ihres Vertrauens über Themen wie: Zahnreinigung, Kariesrisiko, die richtige Putztechnik und gegebenenfalls Fluoride.

Bereiten Sie Ihr Kind bitte vor einem Zahnarztbesuch so gut es geht vor. Das nimmt ihrem Kind die Angst. Vermeiden Sie bitte solche Aussagen, wie: "Das tut bestimmt nicht weh!", oder Ähnliches. Wir alle wissen, dass es immer angenehmere Dinge gibt, als eine Zahnbehandlung. In unserer Bochumer Praxis werden die kleinen Patienten vor jeder Behandlung über die Arbeitsschritte und eventuelles "Zwicken" und "Zwacken" aufgeklärt. Nach unserer Erfahrung schafft das Vertrauen, und es erleichtert ihrem Kind die Behandlung.

Ihr Kinderzahnarzt-Team Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner

Kontakt: Tel. 0234-53 30 44, oder E-Mail: info@zahnarzt-bochum.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie auch auf folgenden Internetseiten:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen