Dienstag, 7. Dezember 2010

Kinderzahnarzt Bochum informiert: Was motiviert Kinder zum Zähneputzen? www.zahnarzt-bochum.de

Jeder Zahn will von Beginn an gut gepflegt werden

Viele Eltern fragen uns, welche Möglichkeiten es gibt, ein Kind dazu zu bewegen, sich öfter und gründlicher die Zähne zu putzen - sprich: mit welchen kleinen "Tricks" und/oder "Kniffen" motiviere ich mein Kind zur optimalen Zahnpflege?

Versuchen Sie ihrem Kind einfach und anschaulich zu erklären, warum Mundhygiene wichtig ist. Benutzen Sie dazu Bilderbücher und Ähnliches. Der Buchhandel hält hier reichlich interessantes und geeignetes Material für Sie bereit.

Bringen Sie doch einfach mal im Badezimmer einen kleinen Spiegel an. Denken Sie daran, dass der Spiegel natürlich in Augenhöhe des Kindes montiert wird. Kinder sehen sich gern` selbst beim Waschen und Zähneputzen zu.

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Lassen Sie die Kleinen zuschauen, wenn Sie sich selbst die Zähne putzen. Tun Sie das nach Möglichkeit in Ruhe und mit guter Laune. Machen Sie so ihr Kind neugierig auf die tägliche Zahnpflege.

Eine gut schmeckende Kinderzahnpasta und witzige Motiv-Zahnbürsten sorgen ebenfalls dafür, dass Ihr Kind sich gerne und mit Spaß und Freude ans Zähneputzen begibt. Besorgen Sie einen lustigen, bunten Zeitmesser (min. 3 Minuten).

Die Mundhygiene sollte ein fester Bestandteil ihres täglichen Ablaufs werden.

Arbeiten Sie nicht mit dem erhobenen Zeigefinger! Lassen Sie sich lieber Zahnputzgedichte oder lustige, motivierende Sprüche einfallen. Ermutigen und loben Sie ihr Kind möglichst oft. 

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie
unter: Tel: 0234- 533044,
oder auch auf folgenden Internetseiten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen