Freitag, 11. Juni 2010

ZAHNARZT BOCHUM / HERNE: WURZELDECKUNG NACH ZAHNFLEISCHSCHWUND

Rezession an einem Eckzahn
Situation nach der Behandlung

Wurzeldeckung bei Zahnfleischverlust

Die Rückbildungen von Zahnfleisch, sogenannte Rezessionen wird durch eine falsche Putztechnik, eine zu harte Zahnbürste sowie Zähneknirschen verursacht. Ein freiliegende Wurzel ist die Folge.

Durch einen einfachen mikrochirurgischen Eingriff kann die Wurzel wieder mit Zahnfleisch gedeckt werden.

Die Wurzel wird gesäubert und mit Emdogain bestrichen. Emdogain besteht aus Schmelzmatrixproteinen. Diese Eiweißverbindung steuert die Wurzelbildung im Embryo. Durch Emdogain gelingt das Wiederanwachsen von Zahnfleisch an der Wurzeloberfläche. Informationen zu den Themen Emdogain und Parodontologie nach dem "Bochumer Konzept" gibt es unter http://www.zahndoc-leugner.de/parodonto.html . Die Ausheilung nach der Operation benötigt ca. eine Woche. In dieser Zeit sollte im Operationsgebiet das Bürsten unterbleiben. Es muß jedoch gespült werden werden.

Kommentare:

  1. Da bekommt man doch endlich mal einige Dinge einfach und kompetent erklärt, ohne dass man direkt Zahnmedizin, oder ähnliches studiert haben muss! Ein zufriedener Patient dankt!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Zähne. Ich habe momentan große Probleme mit meinen Zähnen und benötige voraussichtlich drei Implantate. Meine Zahnärztin hat mir geraten Keramikimplantate zu verwenden.

    AntwortenLöschen