Dienstag, 1. März 2016

Implantologie Bochum: Die sichere Implantologie, Zahnkrone auf zusammengesetzte Implantate


Implantologie Bochum: Modell eines zahnärztliches
Implantats mit Zahnkrone
Moderne Implantate sind heute zu über 90% Schraubenimplantate aus Titan. Titan ist einer der wenigen Werkstoffe, die  hervorragend mit dem Knochen verwachsen.  Schrauben gewährleisten eine bewegungsstabilen Sitz nach dem einschrauben im Knochen in den ersten Tagen und Wochen nach der Implantation. Dies wird Primärstabilität genannt. Eine gute Primärstabilität ist neben dem richtigen Implantatwerkstoff, die Voraussetzung für das Verwachsen des Implantats mit dem Knochen. Ähnlich wie bei der Heilung eines Bruchs benötigen Knochenzellen auch nach Implantationen eine unbewegliche Lagestabilisierung um ein knöcherne Verbindung zum Implantat herzustellen. Sind Implantate und Knochen miteinander verwachsen spricht man von Osteointegration.
Die sicherst Osteointegration erfolgt unter sterilen Bedingungen ohne Belastung. Was bedeutet, dass die  Implantatschraube am besten vollständig im Knochen versenkt wird. Dann wird über dem Implantat das Zahnfleisch möglichst bakteriendicht verschlossen. Für den sicheren Wundverschluß werden zweiteilige Implantate benötigt. Der Prothetikpfosten wird erst nach Einheilung im Knochen mit dem Implantat verschraubt.

Implantologie Bochum: Nach dem Entfernen der Krone wird
der Prothtikpfosten vollständig sichtbar

Die meisten Implantatsysteme setzen sich  heute aus der Implantatschraube und dem Prothetikpfosten zusammen.  
Der Prothetikpfosten wird erst nach der Einheilung des Implantats im Knochen, nach einer zweiten Operation, mit der Implantatschraube verschraubt. In der zweiten Operation öffnet der / oder die implantologisch tätige Zahnarzt/ oder Zahnärztin das Zahnfleisch über dem Implantat.  Der Zahnarzt/ Implantologe sowie seine weibliche Kollegin sprechen deshalb von zweizeitiger Implantologie


Implantologie Bochum: Die sichere Verbindung zwischen
Implantat und Zahnkronenpfosten


Der komplizierte Aufbau eines  Implantats wird in den Modellen oben sichtbar. Die sichere Verschraubung bedarf besonderer Sorgfalt.

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft für Bochum und Herne
Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum

Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Keine Kommentare: