Donnerstag, 28. November 2019

Zahnarzt Bochum: Die Adventszeit ohne schlechtes Gewissen genießen

Zahnarzt Bochum: Adventszeit genießen 
In der Vorweihnachtszeit werden viele Süßigkeiten gegessen. Das Backen von Weihnachtsplätzchen gehört in vielen Familien zu den traditionellen Vorbereitungen auf Weihnachten. Zimtsterne und Vanillekipfeln gehören zur Weihnachtszeit, wie natürlich auch der Schokoladennikolaus.
Doch soll der Genuss von Süßigkeiten möglichst ohne Folgen für die Gesundheit und der Zahngesundheit bleiben.

Der mehrmalige täglichen Genuss von Süßigkeiten kann zu Karies der Zähne führen. Das Risiko an Zahnkaries zu erkranken ist individuell unterschiedlich. Und nimmt mit zunehmend Lebensalter ab um dann allerdings wieder zuzunehmen.

Generell lässt sich sagen, dass Milchzähne und Zähne kurz nach dem Durchbruch ein deutlich erhöhtes Kariesrisiko besitzen.
Im späteren Lebensalter erhöhen freilegende Zahnhälse das Kariesrisiko. Auch die Einnahme von Medikamenten kann das Kariesrisiko erhöhen. Als Nebenwirkung der Medikation wird der Speichelfluss gehemmt. Der Speichel ist die körpereigene Abwehr gegen Karies. Auch Bestrahlungen in der Krebstherapie hemmen den Speichelfluss.
Die im Speichel enthaltenen Mineralien reparieren die Demineralisationen des Zahns, welche schlussendlich  zur Zahnkaries führen.
Der vergleichsweise hohe PH-Wert (=Säuregrad) des Speichel kann, die bei der Ernährung von Bakterien frei werdende Säuren neutralisieren, und so das Kariesrisiko senken. Denn weniger Säuren am Zahn bedeuten weniger Karies.
Weil das Risiko an Zahnkaries zu erkranken wechselt, ist es wichtig das derzeitige individuelle Kariesrisiko zu bestimmen, um ein auf das Kariesrisiko abgestimmtes Propylaxeprogramm durchführen zu können.

Lassen sie sich von unserer speziell ausgebildete  Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen zu diesem Thema beraten.
Zahnarztzentrum Bochum unter Leitung  von 
Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum

Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen